Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Telegramm bezüglich Verlängerung des Aufenthalts der „Schleswig-Holzstein“ im Danziger Hafen, 26. August 1939

Artikel

Am 26. August 1939 erhielt das Deutsche Generalkonsulat in Danzig ein Telegramm, das den Aufenthalt der „Schleswig-Holzstein“ im Danziger Hafen über den 28. August hinaus vorsah.

Da sich die Lage in der Danziger Bucht durch die Beschießung deutscher Flugzeuge verschlimmerte, ging vier Tage später, am 30. August 1939 ein weiteres Schreiben im Deutschen Generalkonsulat ein, das eine Verlängerung der „Schleswig-Holzstein“ gewährte.

nach oben