Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Reisebeschränkungen und wichtige Informationen zum Coronavirus

07.04.2020 - Artikel

Maßnahmen der polnischen Regierung gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Wichtiger Hinweis

Polen hat zur Eindämmung drastische Einschränkungen des Personenverkehrs eingeführt. Flug-, Bahn- und Schiffsverbindungen für den Personenverkehr nach Polen werden unterbrochen. Seit Sonntag, den 15. März, 00.00 Uhr, ist die Einreise nach Polen an Grenzübergängen mit DEU, CZE, LIT, SVK für Ausländer nur noch in Ausnahmefällen möglich. Zusätzlich wurden zunächst befristet bis zum 13.04  wieder Grenzkontrollen eingeführt und zahlreiche Übergänge von DEU nach Polen ganz geschlossen.

Eine Einreise nach Polen ist nur noch folgenden Personengruppen erlaubt, die bei der Einreise ihre Kontaktdaten inkl. Rufnummer angeben und sich direkt nach der Einreise in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Ausnahmen von der Quarantäne gelten für Fahrer im Personen- und Güterverkehr.

Die Ausreise aus Polen und Einreise nach Deutschland ist nur noch mit triftigem Grund an den u.g. Übergängen möglich. Da die internationalen Bahn- und Flugverbindungen aufgehoben wurden (Flüge teilweise auch innerhalb Polens, das Flugverbot gilt zunächst bis 11.4), ist der Grenzübergang aktuell nur mit dem Auto, Bus oder zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad möglich.

Eine Einreise nach Polen ist nur noch für folgende Personengruppen erlaubt:

  • POL Staatsbürger,
  • Ausländer, die Ehepartner oder Kinder der POL Staatsbürger sind oder von denen dauerhaft betreut werden,
  • Ausländer, die eine KARTA POLAKA besitzen,
  • Diplomaten und ihre Familienmitglieder,
  • Ausländer, die über einen befristeten oder unbefristeten Aufenthaltstitel in POL verfügen,
  • Ausländer, die über eine Arbeitsgenehmigung in POL verfügen,
  • Personen, die eine Sondergenehmigung des Hauptkommandanten des Grenzschutzes haben, 
  • Ausländer, die ein Transportmittel fahren, das zur Güterbeförderung dient.

Auch für diese Ausnahmen ist eine Einreise von DEU nach Polen nur noch an den folgenden Übergängen möglich:

Für  PKW:

  • Gubin – Guben (bis 3,1 t)
  • Słubice – Frankfurt an der Oder
  • Kostrzyń n. Odrą – Küstrin - Kietz (bis 7,5 t)
  • Krajnik Dolny – Schwedt
  • Świnoujście – Garz 
  • Jędrzychowice – Ludwigsdorf
  • Świecko – Frankfurt 
  • Kołbaskowo – Pomellen
  • Zgorzelec – Görlitz (bis 7,5 t)

Für  LKW:

  • Świecko – Frankfurt an der Oder
  • Kołbaskowo – Pomellen
  • Olszyna – Forst (hier auch Busse)
  • Jędrzychowice – Ludwigsdorf  

Für  Fußgänger/Radfahrer:

  • Gubin – Guben
  • Słubice – Frankfurt (Oder)
  • Kosztrzyń n. Odrą – Küstrin - Kietz
  • Zgorzelec – Görlitz

Die Ausreise aus Polen nach DEU ist weiterhin möglich.

An den Grenzübergängen Polens mit RUS, BLR und UKR wird ab 15. März 2020 um 00.00 Uhr bis auf Widerruf die Grenze bis auf wenige Ausnahmen geschlossen. Es gibt Ausnahmen für den Güterverkehr und einige wenige Personenübergänge bleiben für PKW geöffnet.

Das Polnische Außenministerium hat eine Hotline für Reisende eingerichtet +48 22 523 8880

Neben diesen Bewegungseinschränkungen wurden ab dem 14. März nahezu alle öffentlichen Einrichtungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Restaurants, Bars usw. geschlossen sowie alle Veranstaltungen abgesagt werden.  

Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und Universitäten und Kultureinrichtungen bleiben zunächst bis zum 10. April geschlossen. Die eigene Wohnung soll nur noch für den Weg zur Arbeit, zur Betreuung älterer oder pflegebedürftiger Angehöriger oder für weitere unbedingt notwendige Verrichtungen verlassen werden: Einkauf von Lebensmitteln oder Medikamenten, Arztbesuche, Hund ausführen. Auch – auf ein Minimum beschränkte – Spaziergänge und leichter Sport zählen zu diesen Ausnahmen. Versammlungen wurden untersagt:

Zu den mit Wirkung vom 1. April zusätzlich eingeführten Maßnahmen gehört: Der minimale Abstand zwischen Menschen im öffentlichen Raum wird auf 2m vergrößert. Ausgenommen sind Betreuer Hilfsbedürftiger und kleiner Kinder. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre dürfen sich im öffentlichen Raum ausschließlich in Begleitung von Erwachsenen aufhalten.

In Geschäften, Banken und Tankstellen dürfen sich nur drei Kunden pro Kasse gleichzeitig aufhalten. Das Betreten ist nur mit Handschuhen gestattet, die von den Geschäften zur Verfügung gestellt werden müssen (in der Post gilt: zwei Kunden pro Schalter, auf Märkten drei pro Stand).

Von 10.00 Uhr-12.00 Uhr sind Geschäfte ausschließlich für Senioren über 65 Jahre geöffnet.

Hotels und andere Herbergen werden geschlossen. Nicht betroffen sind Geschäftsreisen. Parks, Plätze, Boulevards und Leihräder dürfen nicht mehr genutzt werden.

Alle Rehabilitationsleistungen, die für die Gesundheit der Patienten nicht unbedingt notwendig sind, werden abgesagt.

Die Quarantäne wird ausgeweitet: Wer mit einer Person in Quarantäne lebt, unterliegt selbst den gleichen Maßnahmen (dies betrifft Personen, die ab Inkrafttreten dieser Regelungen einer Quarantäne unterzogen werden).

Diese Regelungen gelten zunächst für zwei Wochen und können ggf. verlängert werden. Verstöße können mit Geldbußen geahndet werden.

 

Details finden Sie unter https://www.gov.pl/web/koronawirus/kolejne-kroki

Bitte beachten Sie auch die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts.

Die Hotline des polnischen Gesundheitsministerium (auf Polnisch) und polnischen Gesundheitsministerium (auf Englisch) zum Coronavirus lautet : 800 190 590

Deutschsprachiges Infomaterial zum Umgang mit Corona auf den Websites der polnischen Regierung können Sie hier herunterladen:

Informationen und Empfehlungen in mehreren Sprachen

Hinweisplakat

Achten Sie auch auf lokale Warnungen und Hinweise in den polnischen Medien.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Flugverbindungen und Reiseplanung direkt an Ihre Fluglinie.

Beachten Sie die Informationen im Merkblatt COVID-19  sowie auf den Seiten der Weltgesundheitsorganisation WHO und des Robert Koch-Instituts RKI.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts:

nach oben