Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verschärfung der Kontrollen an den Schengenaußengrenzen

Artikel

Ab dem 7. April 2017 wurden die Personenkontrollen an den Schengenaußengrenzen verschärft.

Wichtiger Hinweis


Behinderungen bei den Grenzabfertigungen zwischen Polen und Weißrussland sowie Polen und der Ukraine

Grundlage ist ein Beschluss von Europäischem Parlament und Europäischem Rat. Die Maßnahmen sollen der Bekämpfung des Terrorismus dienen.

Vorgesehen ist die systematische Überprüfung aller Ein- und Ausreisenden, also auch der EU-Bürger, deren Länder dem Schengen-Raum angehören. Bitte beachten Sie, dass es in Folge dessen an den polnischen Landaußengrenzen zu Weißrussland, der Ukraine, der Oblast Kaliningrad als auch in Flughäfen und Seehäfen zu Verzögerungen und verlängerten Wartezeiten kommen kann.


Am 17.04.2018 werden am Straßengrenzübergang in Gronowo (Grenze zu RUS, Gebiet Kaliningrad) zwischen 10.00 Uhr und 16:00 Uhr die Grenzkontrollen für Personen und Fahrzeuge sowohl in der Ein- als auch in der Ausreiserichtung wegen technischer Arbeiten auf polnischer Seite ausgesetzt.

Durch den polnischen Grenzschutz wird daher empfohlen, am 17.04.2018 zwischen 10:00 und 16:00 Uhr den benachbarten Grenzübergang in Grzechotki zu nutzen.