Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesregierung präsentiert Logos der deutschen Ratspräsidentschaft

Regierungssprecher Steffen Seibert während der Präsentation des Logos für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft am 29.05.2020 in Berlin.

Regierungssprecher Steffen Seibert während der Präsentation des Logos für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft am 29.05.2020 in Berlin., © © Bundesregierung/Denzel

29.06.2020 - Artikel

Deutschland übernimmt zum 1. Juli für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Heute präsentiert die Bundesregierung Motto, Webauftritt und Logo für die Präsidentschaft.

Außenminister Heiko Maas.
Außenminister Heiko Maas.© Janine Schmitz/photothek.net

Zur Vorstellung des Logos und Webauftritts der deutschen EU-Ratspräsidentschaft erklärte Außenminister Heiko Maas heute (29.05.):

Wir starten ab dem 1. Juli mit einem klaren Auftrag in die deutsche EU-Ratspräsidentschaft: ‚Gemeinsam. Europa wieder stark machen‘.

Europa aus der Krise führen, diese Aufgabe wird unsere Präsidentschaft bestimmen. Wir werden sie annehmen und haben einen enormen Berg an Arbeit in allen Dimensionen der Union auf unserem Tisch: die Wirtschaft ankurbeln, den inneren Zusammenhalt stärken und nach außen geeint agieren.

Wir wollen unsere Ratspräsidentschaft in den Dienst der europäischen Sache stellen, als Impulsgeber und ehrlicher Makler . Die Bewältigung der Corona-Krise ist Gebot und Chance – wir müssen mit unseren Partnerländern noch enger zusammenwachsen, nach innen solidarischer, nach außen stärker und souveräner.

Unser Vertrauen in die Gestaltungskraft Europas spiegelt sich auch im Logo unserer Ratspräsidentschaft wider, mit dem Möbiusband im Zentrum: Ein starkes Band für ein einiges Europa.

Hintergrund:

Deutschland übernimmt zum 1. Juli für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union – zum insgesamt 13. Mal. Zuletzt hatte Deutschland im ersten Halbjahr 2007 die EU-Ratspräsidentschaft inne. Der deutsche Vorsitz ist zugleich der Auftakt zu einer neuen „Trio-Präsidentschaft“ im Verbund mit Portugal und Slowenien. Gemeinsam werden wir an einem Achtzehnmonatsprogramm arbeiten, auf das die halbjährigen Programme unserer jeweiligen Ratspräsidentschaften abgestimmt sind.

Im Zentrum des Logos der deutschen Ratspräsidentschaft steht ein Möbiusband: ein schlaufenförmiges geometrisches Objekt, das nur eine Kante und eine Fläche hat. Egal, an welcher Stelle und in welche Richtung man beginnt, geht das Möbiusband immer wieder in sich selbst über. Es gibt nur scheinbar zwei Flächen. Das Band symbolisiert ein integratives und innovatives Europa, in dem unterschiedlichste Menschen und Interessen zu einem gemeinsamen Ganzen zusammenfinden. Ein Europa der Verbundenheit und Solidarität.

Mit dem Webauftritt eu2020.de gibt es eine Kommunikationsplattform, die alle Themen rund um die deutsche EU-Ratspräsidentschaft zentral zugänglich macht. Hier werden die aktuellen Entwicklungen, Veranstaltungen und Pressemitteilungen informativ, übersichtlich und transparent zusammengestellt. Die Plattform soll – neben den Social-Media-Kanälen der Ratspräsidentschaft – eine breite europäische Öffentlichkeit zur Teilnahme ermutigen.

nach oben