Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Besuch in Polen

Chancellor Merkel visits Auschwitz concentration camp

Chancellor Merkel visits Auschwitz concentration camp, © dpa-Zentralbild

06.12.2019 - Artikel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 6. Dezember die Gedenkstätte des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz – Birkenau besucht.

Die Bundeskanzlerin folgt damit der Einladung der Stiftung Auschwitz - Birkenau, die ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt begeht. Im Jahre 2009 von Władysław Bartoszewski ins Leben gerufen, widmet sich die Stiftung dem Erhalt der Gedenkstätte und der historischen Anlage.

Die Bundeskanzlerin und der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki wurden in der Gedenkstätte von dem Direktor des Museums Auschwitz-Birkenau, Dr. Piotr Cywiński, begrüßt.

Während einer Führung durch das ehemalige Stammlager Auschwitz erhielt die Bundeskanzlerin auch Einblicke in die konservatorischen Arbeiten. Sie hat gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten Morawiecki an der sogenannten Schwarzen Wand eine Gedenkminute abgehalten und einen Kranz niedergelegt.

Anschließend nahm sie an einer Gedenkveranstaltung aus Anlass des 10. Gründungsjubiläums der Stiftung Auschwitz-Birkenau im ehemaligen Vernichtungslager Birkenau teil. Dort hat sie in Anwesenheit des polnischen Ministerpräsidenten und weiterer Gäste eine Rede gehalten. Vorgesehen war auch eine Begegnung mit Überlebenden des Holocausts. Zum Abschluss hat die Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident Grablichter an dem Internationalen Mahnmal in Auschwitz – Birkenau aufgestellt.

Weitere Informationen

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, sehr geehrter Herr Direktor, Exzellenzen, vor allem: sehr geehrte Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, sehr geehrte Damen und Herren, heute hier zu stehen und als…

Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Stiftung Auschwitz-Birkenau

75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau setzt sich die Bundesregierung für den dauerhaften Erhalt der dortigen Gedenkstätte ein. Dafür hat der Bundestag 30 Millionen Euro in den Haushalt des Auswärtigen Amts eingestellt.

Unterstützung für die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

nach oben