Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Programm „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland (ÖPR-Programm)“

27.09.2019 - Artikel

Neue Förderperiode 2020

Wir freuen uns, Sie über die neue Förderperiode (2020) unseres Programms „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland (ÖPR-Programm)“ informieren zu können.

Das Programm, welches seit 2014 besteht, bezieht seine Mittel aus dem Deutschen Bundestag und fördert jährlich bis zu 240 zivilgesellschaftliche Projekte. Es können dabei nur solche Vorhaben gefördert werden, bei denen ein zivilgesellschaftlicher Partner aus Deutschland, der als Antragsteller fungiert, sowie (mind.) ein Partner aus den Ländern der ÖP oder RUS das Projekt konzipieren und durchführen. Das Programm wurde zudem 2018 erweitert, sodass auch gemeinsame deutsch-französische Vorhaben mit einem oder mehreren Partnern in den Zielländern förderfähig sind – dies wird beibehalten.

Neu ist, dass im Jahr 2020 auch Partner der polnischen Zivilgesellschaft Teil von Vorhaben im Rahmen trilateraler Projekte des Programms sein können. Begrüßt werden daher sowohl gemeinsame deutsch-französische als auch deutsch-polnische Vorhaben mit einem oder mehreren Partnern in den Zielländern. Antragsberechtigt ist nur der deutsche Partner, zu fördernde Teilnehmende können ihren Lebensmittelpunkt aber in Frankreich bzw. Polen haben.

 

Die Ausschreibung für 2020 finden Sie im Anhang.

 

nach oben