Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Preisverleihung zum Abschluss des Projektes „Deutsch hat Klasse“

Preisverleihung Deutsch hat Klasse

Preisverleihung „Deutsch hat Klasse“, © Ambasada Niemiec

07.06.2018 - Artikel

Im Zentrum des Projekts stand die Umgestaltung des Klassenzimmers in eine lernfreundliche Umgebung sowie die Stärkung von partizipativem, team- und handlungsorientierten Lernen

Grußwort des Botschafters zur Preisverleihung „Deutsch hat Klasse“

-Es gilt das gesprochene Wort-

Sehr geehrte Frau Dr. Jancarz-Łanczkowska,
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Fyda,
Sehr geehrter Herr Kowalczuk,

Liebe Frau Würz,
Liebe Frau Ostaszewska,
Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
liebe Schülerinnen und Schüler,

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir kommen heute zu dieser Preisverleihung zusammen, um unsere Siegerinnen und Sieger der bereits dritten Auflage des Wettbewerbs „Deutsch hat Klasse“ auszuzeichnen. Ich gratuliere Euch zur erfolgreichen Teilnahme und zu Euren  tollen Beiträgen im Rahmen des Wettbewerbs.

Zunächst möchte ich den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für ihr außergewöhnliches Engagement danken. In diesem Schuljahr konnten ganze 114 Klassenräume neu gestaltet werden. Sie bleiben im Schulalltag dauerhaft und für alle sichtbar.

Auch den Schulleiterinnen und Schulleitern, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und vor allem den Organisatoren möchte ich meinen herzlichen Dank aussprechen. Ohne sie alle wäre dieses großartige Ergebnis nicht möglich gewesen.

Im Rahmen des Wettbewerbs gestalteten die Teilnehmenden mit Deutschlehrenden und Experten ihren Klassenraum effektiv, lern- und arbeitsfreundlich um.

Mit dem Planspiel „Klasse mit Klasse“ übten sich die Schülerinnen und Schüler darin, Ihre Ideen zu formulieren und Lösungen für eine gegebene Problemsituation zu erarbeiten. Diese Prozesse unterstützen nicht nur eigene Ideen und Lösungsansätze.

Schülerinnen und Schüler werden zudem zu Eigeninitiative angeregt. Durch die Planung, Umsetzung und Präsentation der des Projekts wird der Blick für Zusammenhänge von Lernmethoden und dem großen Ganzen geschult. Um eine Fremdsprache zu erlernen, bedarf es Ausdauer, stetige Wiederholung und sicher auch ein wenig Fleiß. Vor allem aber dürfen der Spaß und der persönliche Bezug zur Sprache nicht fehlen. Der Klassenraum kann dabei eine wichtige Rolle spielen.

„Deutsch hat Klasse“ bietet den Schülerinnen und Schülern die Chance, die Lernatmosphäre Ihres Klassenzimmers angenehm zu gestalten. Darüber hinaus setzen sie sich auch außerhalb des regulären Unterrichts mit der Deutschen Sprache auseinander. Somit kann ein breiteres Interesse an der Deutschen Sprache geweckt werden.

Liebe Gäste,

mit dem Projekt „Deutsch hat Klasse“ machen wir Platz in den Klassenzimmern. Platz für Ideen, Platz für Kreativität, Platz für Veränderung, denn die Schule ist ein Ort zum Mitgestalten. Ich freue mich, dass diese Möglichkeit an Ihren Schulen genutzt wird.

Warschau, den 7. Juni 2018

nach oben