Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Rolf Nikel überreichte polnischen Schülern das Deutsche Sprachdiplom

DSD II Verleihung

DSD II Verleihung, © Ambasada Niemiec

19.06.2018 - Artikel

Die diesjährige feierliche Verleihung des Deutschen Sprachdiploms Stufe II fand im Stadtteil Targówek in Warschau statt.

Schulleiterin wird ausgezeichnet
Schulleiterin wird ausgezeichnet© Ambasada Niemiec

Der deutsche Botschafter überreichte über 120 Schülern das Deutsche Sprachdiplom Stufe II der Kultusministerkonferenz (DSD II). Für die feierliche Verleihung am 19. Juni stellte freundlicherweise das allgemeinbildende Lyzeum Nr. 137 mit bilingualem Zweig in Warschau seine Räumlichkeiten zur Verfügung. Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Brief der Schirmherrin des DSD-Programms, der Ehefrau des Präsidenten der Republik Polen, Frau Agata Kornhauser-Duda verlesen.

Ein Diplom aus den Händen des Botschafters erhielten Oberstufenschüler aus den Städten Białystok, Lublin, Lodz, Radom und Warschau. Die Moderation der Veranstaltung in deutscher Sprache übernahmen eine Schülerin und ein Schüler – Sandra Świerczewska aus dem Stefan Czarniecki-Lyzeum Nr. 46 mit bilingualem Zweig in Warschau und Piotr Piskunowicz aus dem Andrzej Frycz Modrzewski-Lyzeum Nr. 17 in Warschau.

Gegenwärtig nehmen ca. 100 Schulen aus ganz Polen an dem von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen durchgeführten DSD-Programm teil. Jedes Jahr absolvieren ungefähr 1.700 Schüler die DSD-Prüfung der Stufe I und II. Das Deutsche Sprachdiplom Stufe II gilt als Nachweis für Sprachkenntnisse auf den Niveaustufen B2 und C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen und bescheinigt die selbständige bzw. fließende Verwendung der deutschen Sprache. DSD II-Absolventen können ein Studium in Deutschland aufnehmen, ohne weitere Sprachnachweise erbringen zu müssen.

Polen ist das Land mit den meisten Deutschlernern auf der Welt. Zurzeit lernen in Polen ca. 2,3 Mio. Menschen die Sprache ihres Nachbarn.


nach oben