Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Einführung des Euro in Polen

Artikel

Für die polnische Regierung ist das Ziel eines Beitritts zur Eurozone derzeit eher nachrangig.

Polen verfolgt einerseits aufmerksam Schritte zur Konsolidierung innerhalb der Eurozone sowie Überlegungen hinsichtlich der Vollendung der Wirtschafts- und Währungsunion und wünscht möglichst unmittelbare Beteiligung an anstehenden Entscheidungen. Andererseits konditioniert Polen den eigenen Beitritt u.a. damit, dass zunächst die Schwächen der Eurozone ausgemerzt sein müssten. Bedenken hat Polen wegen der vor einem Beitritt erforderlichen Teilnahme am Wechselkursmechanismus der WWU, da es Kursspekulationen befürchtet. Eine andere Hürde sieht Polen in der vor Beitritt erforderlichen Verfassungsänderung, für die eine Zweidrittelmehrheit im Parlament nötig wäre.

Die polnische Regierung verfolgt ungeachtet dessen in ihrer Finanzpolitik die durch die Konvergenzkriterien vorgegebenen Ziele hinsichtlich Preisstabilität, Stabilität des Zinsniveaus und v.a. des Niveaus der Staatsschulden und des Haushaltsdefizits.

nach oben