Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Drei Säulen der Außenwirtschaftsförderung

Artikel

Deutschlands System der Außenwirtschaftsförderung wird von Staat und Wirtschaft gemeinsam getragen.

Außenwirtschafts­förderung wird in Deutschland von Staat und Wirtschaft gemeinsam getragen. Die Auslands­vertretungen (Botschaften und General­konsulate), die Außen­handels­kammern (AHKs) sowie die Germany Trade & Invest GmbH bilden im Ausland die „drei Säulen der deutschen Außen­wirtschafts­förderung". Auf den wichtigsten Export­märkten der Welt, so auch in Polen, sind alle drei Einrichtungen präsent.

Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer/AHK Polen

Die Deutsch-Polnische Industrie- und Handels­kammer/AHK Polen einschließlich ihrer Regional­sektionen (Danzig, Posen, Lodz, Breslau, Gleiwitz) ist nicht nur die größte bilaterale Kammer in Polen, sondern auch eine der bedeutendsten deutschen Kammern in der Welt.

Sie ist ein freiwilliger Zusammenschluss deutscher und polnischer Unternehmer zur Förderung des Wirtschafts­verkehrs in beiden Richtungen. Ihr Service-Angebot richtet sich vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen. Sie bietet Dienstleistungen an in den Bereichen Markt­beratung, Vermittlung von Geschäfts­partnern, Personal­services, Aus- und Weiterbildung, Projekt­berätung, Recht und Steuern, Buchhaltung sowie Schieds­gerichts­barkeit.

Die AHK Polen bietet ausländischen Unternehmern ebenfalls Hilfe bei der Rück­erstattung der polnischen Mehr­wert­steuer an.

AHK Polen 

Deutsche Botschaft in Warschau

Die Förderung der deutschen Außen­wirtschaft ist auch eine wichtige Aufgabe der Deutschen Botschaft in Warschau. Die Botschaft steht deutschen Unternehmen als „politischer Dienstleister“ zur Verfügung durch politische Flankierung von Vorhaben der deutschen Industrie gegenüber der polnischen Regierung und Verwaltung sowie durch Beratung über die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmen­bedin­gungen in Polen.

Die Botschaft unterstützt in viel­fältiger Weise die deutsch-polnischen Wirtschafts­beziehungen. Sie informiert über die wirtschaft­lichen Rahmen­bedingungen sowie die wirtschaft­liche Entwicklung in Polen. Im Dialog mit Entscheidungs­trägern in Politik und Regierung greift sie aktuelle Problem­stellungen auf.

Die Botschaft unterstützt und koordiniert die Vorbereitung von Reisen hochrangiger deutscher Vertreter aus Regierung, Parlament und Wirtschaft. In einer breit angelegten Informations- und Öffentlich­keits­arbeit (Vorträge, Briefings , Grußworte, Interviews etc.) wirbt Sie zudem für den Wirtschafts­standort Deutschland.

Germany Trade & Invest

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.


Informationen zu Auslandsmärkten

Informationen zum Standort Deutschland



nach oben