Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Der Einfluss des Klimawandels auf die Gesundheit der Warschauer Einwohner

Polen - Smog über der Hauptstadt

Polen - Smog über der Hauptstadt, © dpa

17.12.2019 - Artikel

„Der Einfluss des Klimawandels und der Luftverschmutzung auf die Gesundheit der Einwohner von Warschau“ – Bericht der Klima-Koalition

Warschau entgeht dem Klimawandel nicht, und die Folgen können eine Bedrohung für die Gesundheit und das Leben seiner Einwohner darstellen. So lautet das Fazit des Berichts der Klima-Koalition „Der Einfluss des Klimawandels und der Luftverschmutzung auf die Gesundheit der Einwohner von Warschau“.  Er wurde am 10. Dezember 2019 in Anwesenheit seiner Autoren, von Vertretern des Büros für Luftreinhaltung und Klimapolitik der Stadt Warschau vorgestellt.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Folgen des Klimawandels in Warschau schon heute Ursache eines Anstiegs der Anzahl von Menschen sind, die ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, zudem einer wachsenden Zahl von Todesfällen. Bedrohungen, die durch extreme Wetterereignisse wie Wind, heftige Regenfälle oder plötzliche Änderungen des Luftdrucks hervorgerufen werden,  gewinnen von Jahr zu Jahr an Bedeutung und werden spürbarer. Die Luftverschmutzung in der Stadt führt zur Entstehung von Atemwegserkrankungen und zu einer Zuspitzung ihres Verlaufs. Um den negativen Einfluss des Klimawandels und des Smogs auf die Gesundheit der Einwohner Warschaus zu begrenzen, empfehlen die Autoren des Berichts eine Reihe konkreter Maßnahmen. 

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

nach oben