Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Warschau begrüßt Staatsminister Roth

Artikel

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth, nimmt am 13. und 14. Juni am Treffen der Europaminister im Weimarer Dreieck in Warschau teil.

Wichtige Themen der Gespräche mit seinen Amtskollegen aus Polen und Frankreich, Konrad Szymański und Harlem Désir, sind dabei die künftige Entwicklung der Europäischen Union und die Rolle des Weimarer Dreiecks.

Nach einem Treffen der drei Europaminister am Morgen des 14. Juni im polnischen Außenministerium folgt am Nachmittag eine gemeinsame öffentliche Debatte im polnischen Institut für Auswärtige Angelegenheiten (PISM) zur Vision des Weimarer Dreiecks angesichts der aktuellen Herausforderungen.

Zudem wird sich Staatsminister Roth mit zivilgesellschaftlichen Aktivisten treffen, die sich im Kampf für die Rechte von Frauen und LGBT-Rechte einsetzen. Zudem stehen Treffen mit Vertretern des Komitees für die Verteidigung der Demokratie (KOD) und der Helsinki-Stiftung für Menschenrechte auf dem Programm.

nach oben