Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Filmmusik von schlesischem Oscar-Preisträger

Bildergalerie

Auf zwei Oscars und insgesamt zwölf Nominierungen für den prestigeträchtigen Academy Award, einen Golden Globe und einen Grammy konnte Franz Waxman (ursprünglich Franz Wachsmann) nach seiner Karriere als Komponist zurückblicken.

Auf zwei Oscars und insgesamt zwölf Nominierungen für den prestigeträchtigen Academy Award, einen Golden Globe und einen Grammy konnte Franz Waxman (ursprünglich Franz Wachsmann) nach seiner Karriere als Komponist zurückblicken.

Mit insgesamt fast 200 Filmmusiken gilt der 1906 in Königshütte, Oberschlesien geborene deutsch-amerikanische Musiker als einer der ganz großen Filmkomponisten, Dirigenten und Arrangeure.

Seine Musik stand im Mittelpunkt des am 13. Oktober präsentierten Konzerts in der Chopin Musikschule in Oppeln. Organisiert wurde das Konzert durch das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit und sollte auf eine der wichtigen Persönlichkeiten aus Oberschlesien und deren Errungenschaften hinweisen.

Vor einem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal spielte der aus Italien stammende Schlagzeuger Andrea Vadrucci gemeinsam mit einem Kammerorchester die Titelmusik aus Filmen wie „Ein Fenster zum Hof“ oder „Sunset Boulevard“.

Für das Oppelner Publikum stellte dieser Abend einen Höhepunkt im diesjährigen Drum Festival dar, da es die Musik eines der ehemaligen Bürger der Stadt live zum Erklingen brachte. Waxman verbrachte seine prägenden Jugendjahre in Oppeln bevor er weiter nach Berlin, Dresden und später in die USA zog.

Filmmusik von schlesischem Oscar-Preisträger

nach oben