Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Preisverleihung – Deutscholympiade SKGD Oppeln

Bildergalerie

Am 27. April fand die Preisverleihung der woiwodschaftsweiten Deutscholympiade im Sitzungssaal des Oppelner Regionalparlaments statt.

Preisverleihung - Deutscholympiade SKGD Oppeln
Preisverleihung - Deutscholympiade SKGD Oppeln© SKGD Oppeln

Am 27. April fand die Preisverleihung der woiwodschaftsweiten Deutscholympiade im Sitzungssaal des Oppelner Regionalparlaments statt.

Der Wettbewerb, an dem heuer 6000 Schüler teilnahmen, wird seit 20 Jahren in Zusammenarbeit der SKGD Oppeln und dem hiesigen Bildungskuratorium veranstaltet und aus Mitteln des Auswärtigen Amts gefördert. Der Wettbewerb erstreckt sich über zwei Runden. 252 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Grundschulen und Gynmasien erreichten das Finale.

Am 27. April wurden jene Finalisten geehrt, die in der 2. Runde des Wettbewerbs mehr als 85 Punkte schafften. Sie als auch ihre Eltern und Lehrinnen erhielten ein Teilnehmerzertifikat, auf die Finalisten wartete außerdem noch ein Geschenk.

Die Preise an die 47 Grundschüler übereichten die Sejmikabgeordnete Zusanna Donath-Kasiura ( auch SKGD Oppeln), Sejmabgeordneter Ryszard Galla und Konsulin Birgit Fisel-Rösle.

Letzmalig in der Geschichte des Wettbewerbs wurden 44 Gymasiasten geehrt. Sie erhielten ihre Urkunden und Preise aus den Händen von Marschall Andrzej Buła, dem Vorsitzenden des Regionalparlaments, Rafał Bartek (auch SKGD Oppeln) und Konsulin Birgit Fisel-Rösle.

Alle Rednerinnen und Redner dankten den Teilnehmern und Organisatoren aber auch den Eltern und Lehrerinnen für die Motivation und den Einsatz der deutschen Sprache im täglichen Leben. Sie unterstrichen weiter die Bedeutung der Zweisprachigkeit in der Region und für die Region.

Ab dem kommenden Jahr wird der Wettbewerb aufgrund der Schulreform nur noch an Grundschulen durchgeführt.

Preisverleihung – Deutscholympiade SKGD Oppeln

nach oben