Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Abschiedsbesuch bei Pro Liberis Silesiae

11.06.2018 - Bildergalerie

Der Schulverein der deutschen Minderheit Pro Liberis Silesiae lud die deutsche Konsulin am 06. Juni zu einem Abschiedsbesuch ein.

Abschiedsbesuch bei Pro Liberis Silesiae
Abschiedsbesuch bei Pro Liberis Silesiae© S.H.

Der Schulverein der deutschen Minderheit Pro Liberis Silesiae lud die deutsche Konsulin am 06. Juni zu einem Abschiedsbesuch ein. Dabei wurde sie von den Schülerinnen und Schülern „entführt“ und zu allen drei Standorten in Oppeln-Malina, Goslawitz und Raschau gebracht. Jeder Standort präsentierte sich unter einem anderen Thema: Malina mit Sport für Körper und Geist, Goslawitz mit Kunst und Raschau mit Musik.

Den begeistert mitwirkenden Schülerinnen und Schülern war die Freude im Gesicht abzulesen und sie hatten ihren Spaß, die Konsulin mit Überraschungen aller Art auf die Probe zu stellen.

Der Schulverein hat sich in den letzten vier Jahren, dank der Unterstützung aus Deutschland und Polen sowie vieler privater Förderer, stark entwickelt und verfügt nun über drei Grundschulen mit angeschlossenen Kindergärten, in denen nach Montessori Methode und zweisprachig unterrichtet wird.

Ein ausgezeichnetes und hochmotoviertes junges Lehrer-Team sowie ein unermüdlich arbeitender Vereinsvorstand und viele unterstützende Eltern beweisen täglich, wieviel Freude Kinder am Lernen haben können.

Der deutschen Konsulin in Oppeln fiel der Abschied vom Verein und denen Kindern sowie Lehrern und dem Vorstand deshalb nicht leicht.

Mehr über Pro Liberis Silesieae erfahren sie hier

Abschiedsbesuch bei Pro Liberis Silesiae

nach oben