Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Einweihung Produktionsstätte der Firma Hengst

04.05.2018 - Bildergalerie

Nur elf Monate benötigte die Firma Hengst Automotive mit Sitz in Münster nach dem ersten Spatenstich am 16. Mai 2017, um ihre 10.000 Quadratmeter große Produktionshalle in der Sonderwirtschaftszone Kattowitz in der Gemeinde Gogolin zu bauen.

Einweihung Produktionsstätte der Firma Hengst
Einweihung Produktionsstätte der Firma Hengst© Firma Hengst

Nur elf Monate benötigte die Firma Hengst Automotive mit Sitz in Münster nach dem ersten Spatenstich am 16. Mai 2017, um ihre 10.000 Quadratmeter große Produktionshalle in der Sonderwirtschaftszone Kattowitz in der Gemeinde Gogolin zu bauen, auch die volle Produktion läuft bereits äußerst erfolgreich.

Der neueste Zuwachs in der Familie der deutschen Investoren in der Woiwodschaft Oppeln plant an seinem 16ten Produktionsstandort bereits für die Zukunft. In den nächsten zwei Jahren sollen zwei weitere Produktionsstätten mit je12.000 Quadratmetern und fast 200 Arbeitsplätzen für die Herstellung von Filtern für die Automobilbranche entstehen, Aufträge der renommiertesten deutschen Autohersteller liegen bereits vor und lassen die Firma optimistisch in die Zukunft schauen.

An der Einweihungszeremonie am 24. April nahmen neben der Konsulin der Bundesrepublik Deutschland, Sabine Haake, auch die Vize-Woiwodin der Woiwodschaft Oppeln, Violetta Porowska, sowie zahlreiche Vertreter des Marschallsamtes, des Kreises und der Bürgermeister von Gogolin, Herr Wojtalak, teil.

Einweihung Produktionsstätte der Firma Hengst

nach oben