Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Premiere des Dokumentarfilms „Gruß aus Oppeln“

11.01.2018 - Bildergalerie

Die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien (SKGD) gab anlässlich des 800jährigen Jubiläums der Stadt Oppeln 2017 einen halbstündigen Dokumentarfilm zum alltäglichen Leben in Oppeln in der Vorkriegszeit in Auftrag.

Die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien (SKGD) gab anlässlich des 800jährigen Jubiläums der Stadt Oppeln 2017 einen halbstündigen Dokumentarfilm zum alltäglichen Leben in Oppeln in der Vorkriegszeit in Auftrag.

Man wollte die bisher eher unbekannte und wenig dokumentierte Zeit von 1871 bis 1933 bekannter machen und die Veränderungen, die in diesem Zeitraum zur politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklung Oppelns geführt haben, dokumentieren.

Der zweisprachig deutsch-polnisch gehaltene Dokumentarfilm wurde am 28. Dezember im Museum des Oppelner Schlesiens gezeigt, dabei war der Andrang so groß, dass am selben Abend eine zweite Vorführung angeboten wurde und weitere geplant sind. Im Anschluss an die Vorführung stellten sich Regisseurin, Produzent und Historiker in einer Diskussionsrunde den Fragen des Publikums.

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit Historikern und Liebhabern der Geschichte der Stadt, die ihr fachliches Wissens und Ergebnisse ihrer Recherchen geschickt mit historischen Aufnahmen, Postkarten und Berichten von Zeitzeugen und deren Nachfahren verbanden. Somit entstand ein facettenreicher Film, der neben historischen Aufnahmen und Aussagen auch Einblicke in das alltägliche Leben der Bewohner Oppelns bis hin zu touristischen Attraktionen, wie der „Oppelner Wurst“ oder der Durchführung der deutschen Schlittschuhmeisterschaften bietet.

Weitere Filmvorstellungen sind in der nächsten Zeit vorgesehen, außerdem wird „Gruß aus Oppeln“ demnächst auch auf DVD erhältlich sein. Der Film wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung des polnischen Ministeriums für Inneres und Verwaltung, der Stadt Oppeln und des Konsulats der Bundesrepublik Deutschland..

Premiere des Dokumentarfilms „Gruß aus Oppeln“

nach oben