Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Empfang zum Tag der deutschen Einheit in Danzig

Bildergalerie

Am 26. Oktober feierte das Generalkonsulat den Tag der Deutschen Einheit im 500. Jahr der Reformation in der Polnischen Ostsee-Philharmonie in Danzig.

In Vertretung von Generalkonsulin Cornelia Pieper, die leider nicht persönlich teilnehmen konnte, begrüßte Generalkonsul Dr. Michael Groß aus Krakau die zahlreich erschienenen Gäste und Persönlichkeiten. Unter Ihnen befanden sich unter anderem der Oberbürgermeister der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs sowie dessen Ehefrau, begleitet von einer Delegation aus der Landeshauptstadt, der Stadtpräsident von Danzig, Paweł Adamowicz, der Marshall der Woiwodschaft Pommern, Mieczysław Struk sowie Frau Danuta Wałęsa, Gattin des ehemaligen polnischen Präsidenten Lech Wałęsa.

Die Festredner beschworen die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen und die Wertegemeinschaft Europa, die ohne die christlichen Kirchen und damit auch ohne Reformation nicht denkbar wäre.

Musikalisch untermalt wurde das Fest durch ein Konzert der Kammerakademie Potsdam unter Leitung von Marc Niemann. An der Orgel begleitete sie Prof. Roman Perucki, der Generaldirektor der Polnischen Ostsee-Philharmonie.

Während des anschließenden Empfangs konnten die Gäste die anlässlich des Reformationsjubiläums vorbereitete Posterausstellung „Here I Stand - Martin Luther, die Reformation und die Folgen“ betrachten.

Die nachfolgende Bildergalerie vermittelt Ihnen einige Eindrücke von der Feier.

Empfang zum Tag der deutschen Einheit in Danzig

nach oben