Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Forum über innovative Produktionstechnologien mit Staatsminister Martin Dulig

Artikel

Mit über 120 Teilnehmern aus Polen und Deutschland fand am 11. Oktober in Breslau das XII. Sächsisch – Polnische Wirtschaftsforum 2017 statt. Ehrengast der Veranstaltung war der sächsische Wirtschaftsminister, Martin Dulig.

Forum über innovative Produktionstechnologien mit Staatsminister Martin Dulig
Forum über innovative Produktionstechnologien mit Staatsminister Martin Dulig© Deutsches Generalkonsulat Breslau

Innovative Produktionstechnologien waren das Thema des bereits zum 12. Mal stattfindenden Sächsisch-Polnischen Wirtschaftsforums. Das Forum eröffneten die Vizemarschallin der Woiwodschaft Niederschlesien, Iwona Krawczyk, der Sächsische Minister für Wirtschaft, Marin Dulig und die stellv. deutsche Generalkonsulin in Breslau, Christiane Botschen. Über 120 Teilnehmer konnten sich über Möglichkeiten und Vorteile der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Spitzentechnologien informieren. Vertreter des Fraunhofer Institutes an der TU Chemnitz und des Centers für Advanced Manufacturing Technologies der TU Breslau sowie der Technologiefirmen Scanway Sp. z o.o. und NRU GmbH gaben fachkundige Einblicke in die Vorteile und Grenzen der Automatisierung und ihre Auswirkung auf moderne Produktionsprozesse.

Forum über innovative Produktionstechnologien mit Staatsminister Martin Dulig
Forum über innovative Produktionstechnologien mit Staatsminister Martin Dulig© Deutsches Generalkonsulat Breslau

Der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig hatte während seines zweitägigen Aufenthaltes in Niederschlesien darüber hinaus die Gelegenheit sich über die Potentiale polnischer Firmen und Wirtschaftseinrichtungen und deren bestehende und geplante Zusammenarbeit mit sächsischen Partnern im Bereich Wissenschaft und Forschung zu informieren. Das nächste Forum wird nach bewährter Tradition in Sachsen stattfinden.

nach oben