Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beispiele sächsischer Innovationskraft auf dem Breslauer Salzmarkt

Artikel

Von 22. September bis zum 11. Oktober können Besucher in Breslau interaktiv Einblick in neueste Entwicklungen der sächsischen Wissenschaft erhalten.

Eröffnung der Ausstellug Dresden-concept
Eröffnung der Ausstellug Dresden-concept© Deutsches Generalkonsulat Breslau

Seit dem 22. September ist auf dem Breslauer Salzmarkt die sächsische Wissenschaftsausstellung Dresden-concept zu sehen und mittels interaktiver Tools zu „begreifen“. Zur Eröffnung unterstrichen der Breslauer Oberbürgermeister Rafał Dutkiewicz und sein Amtskollege aus der Partnerstadt Dresden, Dirk Hilbert, das große Potential, das in der Wissenschafts- und Forschungszusammenarbeit der beiden Partnerregionen Sachsen und Niederschlesien liegt. Experten stellten die vier besonders innovativen Forschungsbereiche vor, die die Ausstellung beinhaltet, darunter neueste Errungenschaften der Biomedizin und Materialforschung.

Ausstellung Dresden-concept
Ausstellung Dresden-concept© Deutsches Generalkonsulat Breslau

Die stellvertretende deutsche Generalkonsulin Christiane Botschen würdigte die Rolle der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für die bilateralen Beziehungen. Der sächsische Staatssekretär im Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Uwe Gaul gab einen Einblick in die hoch entwickelte und gut vernetzte Forschungslandschaft des Freistaates und unterstrich die Impuls gebende Rolle von Kooperation und gemeinsamer Suche nach Lösungen für den Weg in eine gemeinsame europäische Zukunft.

Die Ausstellung ist noch bis zum 11. Oktober auf dem Salzmarkt zu besichtigen.

nach oben