Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Neue Bestimmungen für den Besucherverkehr in den deutschen Auslandsvertretungen in Polen ab 31.01.2022

Warnschild

Warnschild, © colourbox

25.01.2022 - Artikel

Zum Schutz aller Besucherinnen und Besucher und der Beschäftigten gelten in allen deutschen Auslandsvertretungen in Polen ab dem 31.01.2022 folgende Schutzmaßnahmen:

  • Vor Betreten der Auslandsvertretung kann eine kontaktlose Temperaturmessung erfolgen. Bei erhöhter Temperatur ist leider kein Einlass möglich.
  • 3 G – Regelung: Bitte halten Sie am Eingang ein gültiges Impfzertifikat, einen Genesenen-nachweis oder negatives Ergebnis eines COVID19 - Antigentests bereit.
    Die Gültigkeit der Antigentests beträgt maximal 48 Stunden.
    Hinweise zur Gültigkeit der Zertifikate und Genesenennachweise finden Sie hier in englischer oder polnischer Sprache.
    Kinder bis zum Alter von 12 Jahren sind in Begleitung vollständig geimpfter Begleitpersonen von der Regelung ausgenommen.
  • Tragen Sie eine medizinische Maske, die den Mund-Nasen-Bereich vollständig abdeckt (OP-, KN95- oder FFP2-Maske); Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.
    Achtung: Im Generalkonsulat Breslau ist für Besucherinnen und Besucher das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben; andere medizinische Masken werden dort nicht akzeptiert.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Begleitpersonen nur in wirklichen Ausnahmefällen in den Besucherraum zugelassen werden können; die Entscheidung über eine Ausnahme wird vor Ort getroffen. 
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber mit.

Wir bitten Sie eindringlich, einen Termin abzusagen, wenn Sie sich krank fühlen!

Stornieren Sie Ihren gebuchten Termin direkt im Terminbuchungssystem oder schreiben Sie uns eine Mail über das Kontaktformular der jeweiligen Auslandsvertretung.

Wir danken für Ihr Verständnis.

nach oben