Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verleihung des Verdienstkreuzes Erster Klasse am Bande der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Dr. Piotr Cywiński und Herrn Andrzej Kacorzyk

07.12.2020 - Rede

Sehr geehrter Herr Staatssekretär, lieber Herr Steinlein,

przede wszystkim jednak: Szanowny Panie Dyrektorze,

Szanowny Panie Wicedyrektorze,

auch ich freue mich sehr, Sie hier willkommen zu heißen. Wir haben uns im sehr kleinen Kreis – in diesen außergewöhnlichen Umständen der Pandemie – zusammengefunden, um Sie zu ehren und Ihr Werk für die deutsch-polnische Verständigung zu würdigen.

Mit Ihrer Arbeit und Ihrem unermüdlichen Engagement leisten Sie einen herausragenden Beitrag zur Erinnerungskultur. Wenn Sie dafür sorgen, dass die Opfer der nationalsozialistischen Verbrechen niemals vergessen werden in Polen und in der ganzen Welt, wenn Sie das Vermächtnis der ermordeten Juden und der anderen Opfergruppen von Auschwitz bewahren, dann leisten Sie auch einen zentralen Beitrag zur Identität der Bundesrepublik Deutschland. Denn die Annahme der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte gehört zur Staatsräson Deutschlands.

Gerade im vergangenen und in diesem Jahr haben uns die vielen historischen Gedenktage besonders an die Zeit des Nationalsozialismus und an die deutschen Verbrechen erinnert. Ein paar der authentischen Orte konnte ich bereits besuchen. Das war und ist und bleibt mir sehr wichtig. Es ist mir auch persönlich ein Anliegen, dass die Stiftung mit dem Museum und der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau weiterhin auf so beeindruckende Art über diese Zeit Zeugnis ablegen kann. Daraus erwächst ein Bildungsauftrag für heute und morgen. Die deutschen Verbrechen waren in der Geschichte einmalig. Die Notwendigkeit, für Toleranz, Freiheit und Menschenrechte zu streiten, ist universell.

Genau deshalb sind wir auch künftig sehr gern bereit, eng mit Ihnen zusammenzuarbeiten und Sie zu unterstützen, wo immer das möglich ist. Ich möchte Ihnen persönlich für unsere bisherigen Gespräche und die herausragende, unvergessliche Führung für meine Familie und mich danken. 

Sehr geehrter Herr Dr. Cywiński, sehr geehrter Herr Kacorzyk, Sie haben sich als Direktor und als Vizedirektor der Gedenkstätte und des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau um die deutsch-polnischen Beziehungen besonders verdient gemacht. Daher hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Ihnen für Ihre Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung das Verdienstkreuz Erster Klasse am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Es ist eine große Ehre und Freude für mich, Ihnen jetzt diese hohe Auszeichnung auszuhändigen.

Ich darf Ihnen den Text der Verleihungsurkunde verlesen.


nach oben