Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“

08.03.2018 - Bildergalerie

Am Donnerstag, dem 08. März fand unter dem Titel „Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“ ein weiterer kulturpolitischer Salon im Generalkonsulat statt.

Es lasen und diskutierten Künstler aus Deutschland, Polen und Syrien, darunter u.a. Adam Zagajewski, Maria Potocka (MOCAK) und Peter Wawerzinek sowie Kholoud Charaf. Partner waren das Krakauer Museum für zeitgenössische Kunst (MOCAK), das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen sowie die hiesige Villa Decius.

Ausgangspunkt waren Reflexionen zu Bildwerken von Joachim Ringelnatz, die dieser vor 1933 schuf und die dann als „entartet“ von den Nationalsozialisten verboten wurden. Das MOCAK zeigte parallel eine Ausstellung mit Ringelnatz Werken in seinen Räumen.

„Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“

nach oben